Der Verein „Schloss Martinfeld e.V.“ wurde am 03.05.2008 von sieben Mitgliedern des Deutschen Pfadfinderbundes gegründet. Der Deutsche Pfadfinderbund ist ein politisch ungebundener und interkonfessioneller Pfadfinderbund mit ca. 2500 Mitgliedern und Älterengemeinschaften mit etwa 250 Mitgliedern. Seine räumliche Ausdehnung erstreckt sich über das gesamte Bundesgebiet. Er ist im Wesentlichen aus der Reichsschaft Deutscher Pfadfinder, die 1934 verboten wurde, hervorgegangen und besteht in seiner jetzigen Form seit 1946.

Unser Haus sieht sich in der Tradition der deutschen Jugendbewegung. Insofern sind für uns Toleranz und Offenheit sowie das Bemühen um Verständnis für den Andersdenkenden grundlegende Anforderungen an unsere Gäste. Extremistische Denkweisen haben in der Jugendbewegung, die sich stets dem Fremden und Neuen gegenüber aufgeschlossen zeigt, und somit auch bei uns keinen Platz. Das Bekenntnis zur Verfassung unseres Landes und die Achtung vor dem Menschen, gleich welcher Rasse, Nation, Religion oder Weltanschauung sind unabdingbar für einen Aufenthalt in unserem Haus.

Wir wollen den Angehörigen der freien Bünde, den Wandervögeln und Pfadfindern, eine kostengünstige Herberge anbieten. Natürlich soll unser Haus aber auch allen andern Vereinen, Gruppen und Verbänden (Schulklassen und Konfirmandenfreizeiten etc.) offen stehen. Zudem können bei uns Familienfeiern (Hochzeiten, Taufen usw.) und Betriebsfeiern ausgerichtet werden.

Herbergseltern
Herbergseltern